7. Klassen: Skikurs 2018 in Wagrain

2018 03 03 spo Skikurs 2018 teaser

Trotz sibirischer Temperaturen (-19 Grad) ließen sich die Schülerinnen und Schüler des Caspar-Vischer-Gymnasiums nicht entmutigen und erklommen in der Woche nach dem Zwischenzeugnis die Berge der Wagrainer Skiwelt

– wild entschlossen, in vier Tagen das Skifahren zu lernen bzw. ihre Fahrkünste zu verbessern.

Bereits am zweiten Tag hatte der Wettergott ein Einsehen und schickte den CVGlern strahlend blauen Himmel und Sonne (lediglich -9 Grad), was die Motivation bei den Schülerinnen und Schülern erneut steigerte, da dies für klare Sicht sorgte.

Da am Vorabend die Pistenregeln intensiv mit Hilfe eines Memories und eines Quizes studiert und die CVGler auch über mögliche Gefahren bei Lawinenabgängen informiert wurden, konnten die Pisten nun problemlos erobert werden.

Abends konnten sich die 7.-Klässler bei einem Besuch in der Wasserwelt oder bei einem Fußball- und Tischtennisturnier noch kräftig auspowern, bevor sie um 22 Uhr müde in ihre Betten gefallen sind.

Am Abschlussabend stand noch ein besonderes Highlight auf dem Programm: Der Tourismusverband veranstaltet für seine Gäste einmal in der Woche ein Winterfest in Kleinarl, wo man sich im Schneefußball gegen andere Mannschaften (u.a. das Clavius-Gymnasium in Bamberg) behaupten konnte, Snowtubing, Segwayfahren, Eisstockschießen und Kinder-Kjidoo-Fahren ausprobieren durfte.

Eine Skishow rundete die Veranstaltung ab. Leider hieß es dann am Freitag bereits packen und den letzten Skitag (bei nun +7 Grad) genießen, den die 7.-Klässler auch ohne körperliche Blessuren überstanden haben.

Suche

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok