Das Wichtigste zum Übertritt ans CVG

Hier findest du alle wichtigen Infos zum Übertritt an unsere Schule. 

Der Tag der offenen Tür 2020 muss leider entfallen. Aber durch alternative Möglichkeiten kannst du dich genauer informieren und unser CVG auch bei unserem virtuellen Infotag kennenlernen.

In diesem PDF stellen wir uns schon mal vor.

Alle Informationen zur Anmeldung am CVG findet man hier.

Weiter unten auf dieser Seite bekommst du durch einen Klick auf die einzelnen Überschriften genauere Infos und findest du viele Links zu unserer Schule und unserem Schulleben.

In diesem Zeitraum kannst du dich am CVG anmelden

  • Montag, 18. Mai, bis Freitag, 22. Mai 2020
  • Ort: CVG-Sekretariat im 1. Stock
  • Öffnungszeiten für die Anmeldung: Montag und Dienstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Mittwoch von 8.00 bis 16 Uhr und Freitag von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Das Aufnahmeverfahren beider Kulmbacher Gymnasien für Kinder, die sich dem Probeunterricht unterziehen, findet vom 26. Mai bis 28. Mai 2020 statt – dieses Jahr turnusgemäß am CVG. Wer sich darüber informieren möchte, wie die im Probeunterricht gestellten Aufgaben aussehen können, kann dies auf der Homepage des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) tun. Auch findet man ein Merkblatt zum Probeunterricht bei "Übertritt" in unserem Download-Bereich.

Gut ankommen in der neuen Schulgemeinschaft!

Aufnahme in die Schulfamilie am ersten Schultag:

Wir am CVG heißen dich am ersten Schultag willkommen. Gemeinsam mit allen „Neuen“ wirst du mit deinen Eltern in der Pausenhalle begrüßt und am Ende des Vormittags feierlich in die Schulfamilie aufgenommen.

Willkommenstage im Jugendhaus Weihermühle: Einander kennenlernen

Bei den Willkommenstagen in der Weihermühle lernst du bei verschiedensten Aktivitäten deine neuen Klassenkameraden und Lehrer kennen. Dort erfährst du auch Wichtiges über deine neue Schule.

Die Tutoren – deine Begleiter durch das Schuljahr:

Deine Tutoren, Schüler aus höheren Klassen, begleiten dich vom ersten Tag an durch das erste Schuljahr. Sie helfen dir und deinen Klassenkameraden, zu einer Gemeinschaft zusammen zu wachsen, unternehmen viel mit euch, veranstalten mit euch Klassennachmittage, die Unterstufenpartys und die „Sternennacht“, sie geben dir Lerntipps und sind Helfer bei allen Fragen. Am Anfang des Schuljahres helfen sie dir auch, dein neues Schulhaus kennen zu lernen.

Miteinander geht’s besser: gegenseitige Hilfe und Unterstützung

Für uns ist das Miteinander am CVG wichtig. Wenn jemand Hilfe braucht, schauen wir nicht weg, sondern unterstützen einander. Deine Lehrer und vor allem dein Klassenleiter sind wichtige Ansprechpartner bei Problemen. Wenn du etwas nicht gleich verstehst, kannst du jederzeit bei deinen Lehrern nachfragen und es dir nochmals erklären lassen. Verschiedene Lehrkräfte bieten als „Übergangs-Lotsen“ spezielle Unterstützungsangebote zur Übergangsbegleitung für euch: Bei Fragen zum Lernen und zu den Schwierigkeiten des Übergangs kannst du dich jederzeit an sie wenden. Auch Schüler helfen als Lernpaten weiter oder stehen als Mediatoren bei Konflikten untereinander zur Seite.

Die SMV vertritt deine Interessen

Zum Glück leben wir in einer Demokratie – auch an unserer Schule: In deiner Klasse wird jedes Schuljahr ein Klassensprecher gewählt, der die Interessen von dir und deiner Klasse bei regelmäßigen Versammlungen vertritt. Dort wird auch die SMV (Abkürzung für "Schülermitverantwortung") gewählt. Diese Schülerinnen und Schüler geben zum Beispiel in Gesprächen mit der Schulleitung Ratschläge, was man aus Schülersicht an unserer Schule verbessern könnte. Und an ganz vielen Stellen gestalten sie bei uns das Schulleben mit.

Lernen leicht gemacht

Wir holen euch da ab, wo ihr steht…

… und achten besonders in den ersten Wochen und Monaten darauf, dass ihr alle einen gemeinsamen Kenntnisstand in allen Fächern als Grundlage für den weiteren Unterricht habt.

Einfacher lernen und üben durch Doppelstunden

Am CVG haben wir in der Jahrgangsstufe 5 meist Doppelstunden. So hast du weniger Fächer an einem Tag, auf die du dich vorbereiten musst, und kannst das neu Gelernte gleich im Unterricht üben und anwenden. In den Intensivierungsstunden in Deutsch, Mathematik und Englisch gibt es zusätzliche Übungs- und Vertiefungsmöglichkeiten in Kleingruppen ohne Notendruck.

Lernen mit Abwechslung und Spaß

Das „Be-greifen“ ist wichtig: Durch unterschiedliche Lernwege und Unterrichtsformen, Lernen mit allen Sinnen und mit den verschiedensten Medien findet ihr eure eigenen altersgerechten Zugänge zum Stoff. Dabei spielt auch das Selber-Ausprobieren eine große Rolle, zum Beispiel beim Experimentieren oder Herstellen von Modellen. Grundwissen kann man auch spielerisch trainieren und wiederholen (z. B. Mathe – mal anders).

Ein Lernprofi werden: Es kommt nicht nur darauf an, was man lernt, sondern wie man lernt:

„Lernen lernen“: In unserem neu ausgebauten „Lernen lernen“-Konzept mit verschiedenen Modulen und „Lerntagen“ erfährst du schrittweise, wie du dir den Lernstoff gut aneignen und dauerhaft einprägen kannst, wie du unterschiedliche Lernwege und -techniken nutzt, wie du dich sinnvoll und ohne unnötigen Stress auf Prüfungen vorbereiten kannst und welche Rolle Konzentration und Entspannung beim Lernen spielen.
Deine Eltern können in einem Begleitseminar „Lernen fördern“ erfahren, wie sie zu Hause passende Rahmenbedingungen für schaffen können, die das Lernen fördern.

Wissen, wie es geht:

Ihr lernt im Unterricht mit unserem CVG-eigenen Methoden- und Medienheft, das unsere Lehrer für die Jahrgangsstufen 5 bis 10 ausgearbeitet haben, gezielt wichtige Arbeitstechniken und könnt sie mit diesem Trainig in den verschiedensten Fächern sicher und selbständig anwenden. Ebenso werdet ihr in den Möglichkeiten geschult, den Computer, die neuen Medien und das Internet sinnvoll als Arbeitsmittel einzusetzen.

Kein Bücherschleppen mehr:

Die Schulbücher bleiben für eure Vorbereitung zu Hause, denn ihr habt einen zweiten Satz in der Schule zur Verfügung, und auch digitale Arbeitsmittel stehen bereit für euch.

Lesen ist wichtig:

Lesen und das Erfassen von gelesenen Informationen sind auch im Computerzeitalter ebenso wichtig wie die Freude am Lesen. Dafür haben wir ein umfassendes Konzept entwickelt mit Leseverstehenstraining, freiem Lesen mit Lesekisten, Vorlesewettbewerben in Deutsch und in den Fremdsprachen usw.

Für jeden die passende Betreuung

Jeder ist anders – und braucht vielleicht auch eine andere Form von Schule und Betreuung. Bei uns hast du die Wahl:
  • Regelklasse (von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr)
  • offene Ganztagsbetreuung am Nachmittag (zwei bis vier Nachmittage) nach dem Unterricht in der Regelklasse durch das pädagogische Team unseres Kooperationspartners, der Geschwister-Gummi-Stiftung
  • gebundene Ganztagsklasse: Gemeinsam lernen, entspannen und aktiv sein, rhythmisierter Unterricht, zusätzliche Erweiterungsstunden in den Kernfächern und Studierzeiten, gemeinsame Aktivitäten und Förderung als „Gesamtpaket“ in der Hand unserer Ganztagslehrkräfte und der Schulsozialpädagogin Frau Schneider
Wir beraten dich und deine Eltern gerne über diese Möglichkeiten.

Entdecke, was dir Spaß macht: Wahlfächer und besondere Angebote für die 5. Klasse

Kaum eine andere Schule bietet so viele interessante Angebote über den Unterricht hinaus. Speziell für die 5. Klassen haben wir das hier:
  • Wenn du gerne singst, bist du in der Chorklasse genau richtig (Flyer).
  • Musik ist zwar dein Ding, aber Singen ist eher nichts für dich? Dann ist die Bläseraufbaugruppe genau das Richtige für dich.
  • Du willst auf die große Bühne? Dann entscheide dich für die Theater=Klasse!
Fußball, Volleyball und andere Ballsportarten, Mountainbiking, Parkour, Tanz, Akrobatik, Badminton, Tischtennis oder doch eine ganz andere Sportart?
Chor, Schulband, Bläserensemble, Orchester, Instrumentalunterricht (Violine und Blasinstrumente)?
Oder doch lieber Theatergruppe, Film oder Graffiti?
Journalist für die Schülerzeitung, Roboter programmieren, Experimente in den Naturwissenschaften, Schulgarten und Aquarien-/Axolotl-Team? Börsenspieler, Programmieren von Robotern, Licht-und-Ton-Technik-Team, Geocaching, Schach oder Einsatz für andere?
Alles das und vieles mehr kannst du im Wahlunterricht und in anderen Zusatzangeboten ausprobieren. So kannst du auch deine Begabungen und Interessen entdecken und entfalten.

So läuft dein erster Schultag im September ab

Aufgrund der Corona-Pandemie können wir noch nicht genau sagen, wie der erste Schultag am 8. September 2020 ablaufen wird. Gegen Ende der Sommerferien findest du dazu aber genaue Infos auf der Startseite unserer CVG-Website.

Das gibt es für dich im Bereich Sport am CVG

In der 5. Klasse haben wir pro Woche drei Stunden Sportunterricht am CVG:

Zwei Stunden Basissportunterricht: Wichtig ist, zusammen mit der Klasse Spaß am Bewegen zu finden. Es werden viele Sportarten ausprobiert und unterrichtet, Einzelsportarten wie Schwimmen und Turnen ebenso wie Mannschaftssportarten.

Für die 3. Sportstunde kannst du eine deiner Lieblingssportarten als Schwerpunktsportart wählen:
Lust auf Fußball? Andere Ballsportarten? Turnen? Oder lieber Tanz und Gymnastik, Badminton, Parkour oder etwas anderes? Du hast die Möglichkeit, auszuwählen und immer in der dritten Sportstunde „deine“ Sportart zu trainieren, ohne dass du dafür in eine spezielle Sportklasse musst.

Und wenn du noch mehr Sport machen willst: Besuche doch unsere Sport-Wahlunterrichtsangebote, die freiwillig sind, z.B. Badminton, Tischtennis, Fußball und andere Ballsportarten, Tanz, Akrobatik, Mountainbiking, Golf usw.

Du findest das alles auch nochmal auf diesem Flyer. Für Sport haben wir auf jeden Fall am CVG viel, viel Platz!

Unsere Sportlehrkräfte haben einige Informationen für dich – zum Beispiel zum Schwimmunterricht, zur Anschaffung des richtigen Sportschuhs und zur Nutzung der Sportanlagen. Diese Hinweise kannst du hier als PDF-Datei herunterladen.

Das ist dein Stundenplan in der 5. Klasse

Wenn du auf den Stundenplan klickst, kannst du ihn in einer größeren Ansicht sehen.

Typischer Stundenplan für die Gebundene Ganztagsschule
Beispielstundenplan 5 GGS

Typischer Stundenplan für die Regelklasse
Beispielstundenplan 5 Regelklasse

In der Jahrgangsstufe 5 haben wir, wo es möglich und sinnvoll ist, Doppelstunden. Daher hast du weniger Fächer an einem Tag und das neu Gelernte kann gleich geübt und angewendet werden.
Die Intensivierungsstunden in den Kernfächern helfen dir, Gelerntes zu üben, zu wiederholen und zu vertiefen und auch nachzufragen, wenn du etwas nicht verstanden hast.

 

Suche

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.