• schöne ferien plassenburg
  • viel glueck abi
  • 2020 05 01 ku kunstausstellung virtuell slider
  • cvg atrium webseite
  • Kollegenfoto September 2018 Slider
  • Schule ohne Rassismus
  • Wir wünschen allen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft erholsame Pfingstferien!
  • Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, die schriftlichen Prüfungen sind geschafft! Das Kolloquium packt ihr jetzt auch noch...
  • Virtuelle Kunstausstellung ab dem 1. Mai 2020 (Klick auf Bild für Link)
  • Willkommen auf der Webseite des Caspar-Vischer-Gymnasiums
  • Das CVG-Kollegium im September 2018 (Klick auf Bild für größere Version)
  • Weil Rassismus bei uns nichts zu suchen hat!

Nachtrag: Amsterdam – Stadt der Grachten

2019 12 19 amsterdam teaser

Unser Abenteuer Amsterdam begann am Sonntag, den 25.10.2019 schon sehr früh, als wir uns am Hundsanger versammelten und in die Stadt der Grachten aufbrachen. Nach einer recht langen Fahrt checkten wir in unser Hostel ein.

Am Abend konnten wir scchließlich Amsterdam auf eigene Faust erkunden.

Wir verbrachten eine Woche, in der wir sehr viel Spaß hatten, mit dem Regen in der Stadt der Fahrräder (die uns das ein oder andere Mal nur knapp verfehlten und in Amsterdam als Waffe durchgehen könnten) kämpften und vor allem die Kunst nicht zu kurz kommen ließen. Im Reichsmuseum konnten wir Rembrandts weltbekanntes Werk „Die Nachtwache“ bestaunen, lernten Vincent van Gogh im gleichnamigen Museum näher kennen und waren beeindruckt vom Moco Museum, das eine Auswahl der Werke des britischen StreetArt-Künstlers Banksy ausstellte. Zwei weitere Highlights erwarteten uns zudem noch: Die Fahrt ans Meer in Zandvoort, wobei die Mutigen unter uns den Sprung ins kalte Nass wagten, während andere einen Kaffee am Strand genossen und die nächtliche Grachtenfahrt, eine Fahrt über die Kanäle der Stadt, die uns Amsterdam von einer anderen und sehr faszinierenden, beinahe romantischen Seite zeigte.

Insgesamt haben wir eine unvergessliche Woche verbracht und dabei gemerkt, dass der Spruch über diese wunderschöne Stadt, den wir von unserem Tourguide am ersten Tag mit auf den Weg bekommen haben, durchaus stimmen könnte: „In Den Haag denkt man nach, in Rotterdam arbeitet man und in Amsterdam lebt man.“ In Amsterdam ließ es sich tatsächlich sehr gut leben!

Suche

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.