• schöne ferien plassenburg
  • viel glueck abi
  • 2020 05 01 ku kunstausstellung virtuell slider
  • cvg atrium webseite
  • Kollegenfoto September 2018 Slider
  • Schule ohne Rassismus
  • Wir wünschen allen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft erholsame Pfingstferien!
  • Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, die schriftlichen Prüfungen sind geschafft! Das Kolloquium packt ihr jetzt auch noch...
  • Virtuelle Kunstausstellung ab dem 1. Mai 2020 (Klick auf Bild für Link)
  • Willkommen auf der Webseite des Caspar-Vischer-Gymnasiums
  • Das CVG-Kollegium im September 2018 (Klick auf Bild für größere Version)
  • Weil Rassismus bei uns nichts zu suchen hat!

Titelverteidigung knapp verpasst: Schulschach

2019 12 06 schulschach oberfranken teaser

Nachdem das CVG-Unterstufen-Team letztes Jahr völlig überraschend die Oberfränkische Schulschachmeisterschaft gewonnen hatte, sind wir dieses Jahr mit großen Hoffnungen erneut ins Rennen gegangen.

Obwohl diesmal nur sieben Mannschaften in unserer Wettkampfklasse angetreten sind, war das Turnier deutlich stärker besetzt als 2018. Und so begann ein Turnier, das an Spannung für uns kaum zu übertreffen war:

Neben den im Schulschach erfahrenen Dominik Kunte (Brett 1), Tena Sabol (Brett 2) und Lennard Dünkel (Brett 3) spielten dieses Jahr auch Jona Korn und Maximilian Senf ihr erstes Schachturnier mit und wechselten sich auf Brett 4 ab.

Die ersten drei Runden gewann das CVG relativ souverän gegen die Teams des WWG und des Graf-Münster-Gymnasiums aus Bayreuth sowie des Dientzenhofer Gymnasiums aus Bamberg. In der vierten Runde startete dann der Showdown gegen den am stärksten eingeschätzten Gegner: Das Gymnasium Christian Ernestium aus Bayreuth. Nach spannenden Partien schaffte zwar Dominik mit 2 Sekunden Restzeit auf der Uhr einen dramatischen Sieg, doch für Tena reichte es trotz tollem Kampf nur noch zu Remis – das heißt Unentschieden – (übrigens ihr einziges Remis, alle anderen Partien gewann sie!), während Lennards und Maximilians Gegner für sie eine Nummer zu stark waren. Somit mussten wir uns knapp mit 1,5:2,5 geschlagen geben und der Turniersieg lag nicht mehr in unserer Hand.

Trotzdem spielten wir noch zwei souveräne Siege gegen die erste und zweite Mannschaft des Meranier-Gymnasiums Lichtenfels heraus, und es wurde doch unerwartet nochmals spannend, denn auch das CGE Bayreuth hatte sich mittlerweile zwei Unentschieden erlaubt. Somit kam alles auf deren letzte Runde an: Gewinnt das CGE, sind sie Turniersieger, bei Unentschieden oder Niederlage wären wir erster geworden. Beim Stand von 2:1 für das CGE hatten wir große Hoffnung: Denn der letzte Spieler der Gegnermannschaft hatte ein dreizügiges Schachmatt am Brett! Doch statt die Dame an die richtige Stelle zu führen, stellte er sie leider überhastet auf ein Feld, wo sie geschlagen wurde: 3:1 für das CGE, das letztlich aber verdient Oberfränkischer Schulschachmeister wurde.

Unser Team war aber trotz der Niederlage in diesem Wimpernschlag-Finale nicht zu traurig, gewannen sie doch immerhin den Pokal für den 2. Platz mit fünf Siegen und nur einer Niederlage. Nächstes Jahr werden wir sicher wieder mitspielen und einen neuen Anlauf nehmen!

2019 12 06 schulschach oberfranken 01

Suche

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.