• Beginn Wahlfächer 2018
  • cvg atrium webseite
  • 2016 09 15 neues lehrerfoto
  • 2015 03 16 mittelstufe plus mit Hinweis
  • Die Wahlfächer beginnen am 1. Oktober – die Listen hängen in der Pausenhalle aus
  • Willkommen auf der Webseite des Caspar-Vischer-Gymnasiums
  • Fotos des CVG-Kollegiums (Klick auf Bild)
  • Wir beraten Sie gerne!

20 Jahre deutsch-polnischer Austausch

2018 06 15 Austausch Polen teaser

Im Vorfeld der großen Feierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen unseres Caspar-Vischer-Gymnasiums ist an dieser Schule ein weiteres kleines, bestimmt aber nicht unwichtiges Jubiläum zu feiern:

Seit nun 20 Jahren wird der deutsch-polnische Schüleraustausch mit der oberschlesischen Stadt Racibórz organisiert und durchgeführt.

Sieben Tage lang vom 08. bis zum 14. Juni erlebten zwanzig aufgeschlossene, überaus interessierte und durchwegs gut gelaunte Schülerinnen und Schüler des CVG unter der Leitung ihrer Lehrkräfte Petra und Peter Stumpf ein vielseitiges und eindrucksvolles Programm, um Land und Leute in Polen kennenzulernen.

Dabei stand der Schüleraustausch ganz im Zeichen dieses kleinen Jubiläums, denn er findet inzwischen fast kontinuierlich seit 20 Jahren statt, wobei die aktuellen Leiter diesen Austausch seit 14 Jahren begleiten. Dieses Jubiläum wurde entsprechend in einem feierlichen Festessen mit Vertretern der Schule und des Landkreises sowie den bisherigen polnischen Begleitern gewürdigt, zu dem die deutschen Verantwortlichen geladen waren. Die schon traditionsreiche Einrichtung wurde aber auch beim Treffen mit dem Landrat und in der Schule durch den Direktor des Lyzeums entsprechend hervorgehoben. Anlässlich dieses besonderen Ereignisses wurde durch eine polnische Schülerin sogar ein eigenes Logo entworfen, welches auf die Namenspatrone der Schulen, den Baumeister Caspar-Vischer und den Schriftsteller Adam Mickiewicz, anspielt und das auf einer Jutetasche aufgedruckt wurde, die allen Teilnehmern als Geschenk überreicht wurde.

Im Vordergrund stand jedoch trotz aller Feierlichkeiten das erlebnisreiche Programm für die Schülerinnen und Schüler. So wurde nicht nur die Gastgeberstadt mit ihrer sehenswerten Innenstadt, ihrem Schloss und ihrem Museum erkundet, auch ein zweitägiger Besuch der Weltkulturstadt Krakau mit dem fast südländisch anmutenden Marktplatz, dem Königsschloss und dem jüdischen Viertel Kazimierz fand großen Anklang bei den Teilnehmern. Einblicke in die spezielle deutsch-polnische Geschichte gab vor allem der Besuch des Museums in der Fabrik von Oskar Schindler, in der die deutsche Besatzungszeit Krakaus während des Zweiten Weltkriegs durch die Führerin anschaulich vor Augen geführt wurde.

Neben dem absolvierten kulturellen und geschichtlichen Programm kam aber auch der Spaß nicht zu kurz. So begeisterten beispielsweise ein Besuch des Erlebnisbades mit spannenden Schwimmwettkämpfen oder ein gemeinsamer Grillabend alle.

Eine ganz besondere Attraktion war jedoch der Besuch eines Konzerts in der imposanten Konzerthalle in Kattowitz, wo das mit vier jungen Damen besetzte Streichquartett „Al Pari Quartet“ klassische und moderne Werke von Beethoven bis Debussy spielte, was die Schülerinnen und Schüler zunächst etwas skeptisch bewerteten, was sie mit zunehmender Dauer der Darbietung jedoch mehr und mehr beeindruckte.

Wenn dann auch der Abschied von den polnischen Gastfamilien sichtlich schwer fiel, so wissen doch alle: Zu Beginn des nächsten Schuljahres kommen die polnischen Schüler mit den begleitenden Lehrkräften Irena Krawzcyk und Bogumila Bak zum Gegenbesuch nach Kulmbach, um auch hier ein attraktives Programm zu erleben und zudem ein wenig mitzuhelfen, die Brücken für ein gemeinsames Europa weiter zu bauen, was in einer Welt mit zahlreichen politischen Spannungen und zunehmend nationalistischen und populistischen Tendenzen wichtiger denn je erscheint.

StDin Petra Stumpf, StD Peter Stumpf

 

Suche

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok