Das Fach Mathematik am CVG

Wozu Mathematik – "das brauche ich doch in meinem ganzen Leben nicht mehr!"

Dieser weit verbreiteten Meinung stimmen sicher auch viele Eltern mit Freuden zu. Doch das Ziel des Mathematikunterrichts ist nicht das Auswendiglernen von Formeln. Die Mathematik zwingt zum Nachdenken, zum logischen Vorgehen, zur Verknüpfung von abstraktem Wissen und konkreter Anwendung – sie ist das Fach, in dem man Probleme lösen lernt!

Und Probleme zu verstehen und zu lösen ist wahrscheinlich die wichtigste Sache, die man überhaupt in der Schule lernen kann. Ein Schüler, der durch das Fach Mathematik gelernt hat, Problemstellungen zu erkennen, zu analysieren und zu lösen, der wird auch im Alltag leichter mit Problemen fertig.

Deswegen ist, spitz formuliert, Mathematik das großartigste und wichtigste Fach von allen. Ja, liebe Schüler, ihr dürft nach dem Schulabschluss gerne alles vergessen. Ihr braucht keine Logarithmen, keine Exponentialfunktionen und keine Vektorprodukte mehr. Aber behaltet das Denken bei. Das Analysieren. Denn das lernt ihr vor allem in der Mathematik.

Suche