Workshop: Body-Percussion am CVG

2018 10 17 mu body perscussion teaser

„Das war... fantastisch!“ – Verdutzt und überrascht schauten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7d in der Runde um. Mit solch einem Lob  schon früh am Morgen des 17. Oktobers 2018 hatten sie nicht gerechnet.

Ganz klar: diese Musikstunde war keine gewöhnliche Unterrichtsstunde.

Verantwortlich dafür war der Österreicher Richard Filz, der sich auf die weite Reise von Wien nach Kulmbach gemacht hat, um hier am CVG etwa 100 Schülern in einem Workshop ein „Musikinstrument“ vorzustellen, das sie so intensiv noch nicht gebraucht hatten: den eigenen Körper!

Richard Filz ist ausgebildeter Schlagzeuger, Komponist und Autor der vor allem international als Dozent bei Kongressen und Fortbildungsverantaltungen auf dem Gebiet der Body- und Vocalpercussion tätig ist. „Bei keinem Instrument kann man Rhythmus unmittelbarer erleben und im wahrsten Sinne am ganzen Körper spüren. Man hat sein „Instrument“ immer dabei und kann jederzeit loslegen. Ob Patschen, Klatschen, Schnipsen, Reiben oder Stampfen: die Bewegungen machen Spaß, halten den Körper fit und verbessern die rhythmisch-koordinativen Fähigkeiten.“

Davon konnten sich die Schüler der Klassen 6a, 6d, 7a und 7d überzeugen, die die vorgeführten Schlagrhythmen erst gemeinsam, dann in Gruppen mit unterschiedlichem Tempo und Rhythmus nachspielten. Dabei entstand ein Klangteppich mit einer starken Dynamik. Alle Schüler machten mit und kamen dabei ganz schön ins Schwitzen: „Das ist ja richtig anstrengend!“

Zum Unterrichtsschluss waren alle begeistert. Auch Richard Filz war beeindruckt: „Mit denen geht was!“ und er erkannte auch sofort einzelne Talente. „Dich nehme ich mit auf Tour!“, versprach er der dreizehnjährigen Ella, die daraufhin fragend ihre Musiklehrerin Grit Pehle ansah. Diese nickte ihr aufmunternd zu und freute sich, dass der Künstler, den sie eingeladen hatte, so gut bei den Schülern ankam. Am Ende des Unterrichtstages waren sich alle einig: Das müssen wir unbedingt wiederholen! Auch Richard Filz war beeindruckt und würde gern den weiten Weg wieder auf sich nehmen. Also… Rückkehr nicht ausgeschlossen! Das würde auch die Schüler des CVGs freuen.

Suche

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok