Das Fach Wirtschaft und Recht

Die Wirtschafts- und Rechtsordnung prägt in entscheidendem Maße gesellschaftliche und politische Strukturen und Prozesse, also das tägliche Leben eines jeden Menschen. Das Fach Wirtschaft und Recht baut die vielfach beklagten Kenntnisdefizite in diesen Bereichen ab!

Ausgehend von aktuellen einzel- und gesamtwirtschaftlichen Themen lernen die Schüler nicht nur die Gestaltungselemente dieser Ordnungssysteme kennen, sondern auch ihren Wertegehalt, ihre historischen Wurzeln und ihre theoretischen Grundlagen. Daraus erwächst die Fähigkeit, wirtschaftliche und rechtliche Sachverhalte zu beurteilen, ökonomische Entscheidungen verantwortungsbewusst zu treffen und aktiv am gesellschaftlichen und politischen Leben teilzunehmen.

Ökonomische Bildung verdeutlicht den Jugendlichen, dass es bei vielen Entscheidungen letztlich um ein Abwägen von Aufwand und Nutzen geht. Dabei sollen sie über die individuelle und kurzfristige Betrachtung hinaus auch globale, langfristige sowie immaterielle Aspekte der ökonomischen Entscheidung bedenken. Das Fach fördert das Bewusstsein für die Knappheit der Ressourcen (z.B. Rohstoff- und Energievorräte) und zeigt, wie sich ökonomische, ökologische und soziale Entwicklungen gegenseitig bedingen. So wird den Jugendlichen die Notwendigkeit des nachhaltigen Wirtschaftens bewusst und ein wichtiger Beitrag zur Umweltbildung und Friedenserziehung geleistet.

Dank einiger Planspiele (z.B. Planspiel Börse oder Play the Market) kann das erlernte Wissen auch direkt angewandt werden!

Suche