Der Lehrplan

Wie das Fachprofil beschreibt, befassen sich die Schüler mit der sozialen Existenz des Menschen, ihren anthropologischen Voraussetzungen und konkreten Bedingungen. Sie betrachten die soziale Wirklichkeit, verschiedene Handlungsfelder des Zusammenlebens sowie Möglichkeiten sozialen und politischen Handelns. Über Themen und Inhalte des Faches wie auch über eigenes Handeln sollen sich das soziale Bewusstsein und die Gemeinschaftsfähigkeit der Schüler stärken. Grundlage dafür ist eine von Mitmenschlichkeit getragene Solidarität und die Bereitschaft, soziale Verantwortung zu übernehmen.

Nach dem Lehrplan für das Fach Sozialpraktische Grundbildung beschäftigen die Schüler sich – jeweils altersangemessen – beispielsweise mit Aspekten aus den Bereichen Biologie, Ökologie und Physiologie ebenso wie mit pädagogischen, psychologischen und sozialpsychologischen Fragestellungen.

Sowohl in den Jahrgangsstufen 8 mit 10 als auch – verstärkt und zunehmend wissenschaftlich orientiert – im Fach Sozialwissenschaftliche Arbeitsfelder üben die Jugendlichen jeweils mit steigendem Anspruch Methoden aus den Sozialwissenschaften ein; so wenden sie u. a. einfachere Verfahren der empirischen Sozialforschung an, führen Umfragen oder Interviews durch und werten Daten aus Sozialstudien aus.

Hier finden sich – sortiert nach Jahrgangsstufen – neben den Lehrplänen auch die Inhalte und Kompetenzen, die in den einzelnen Jahrgangsstufen erworben werden:

Die Inhalte des Faches Sozialwissenschaftliche Arbeitsfelder sind unter folgendem Link für die Jahrgangsstufen 11 und 12 einzusehen: Lehrplan Sozialwissenschaftliche Arbeitsfelder.

Suche